Wie alles begann.

Wir sind Antonia, von klein auf bekannt als "Paparazzi-Toni", und Marc, der Nerd mit einem Fabel für Technik.

 

Wir mögen gutes Essen, laute Musik, herzhaftes Lachen. Und das gemeinsame Reisen, womit alles angefangen hat...Ok, das klingt jetzt noch nicht sehr plausibel, deswegen holen wir etwas aus:

Klein Toni alias Antonia bekam die erste Kamera schon mit 7 und nervte von da an all ihre Freunde & Familie mit ihrem Paparazzi-Ich ;-). Jedes auch nur ein bisschen festhaltenswürdige Ereignis wurde dokumentiert. Ab 2012 kam auch Marc in diesen Genuss und die Geschichte nahm ihren Lauf... Denn als bekennender Technikfreak (das korreliert wohl mit seinem Informatikstudium) wurde sehr intensiv die richtige Kamerawahl studiert, um dann die erste gemeinsame Kamera anzuschaffen. Als Paparazzi-Toni aber im gemeinsamen Venedigurlaub ca. 20987358908247790 Bilder machte und damit wirklich jeeeedes Haus fotografierte (wer Venedig kennt, weiß aber, dass das durchaus seine Berechtigung hat!), entschied sich genervter Schatz alias Marc, dass die einzige Möglichkeit dies auszuhalten eine eigene Kamera ist!  Gleichzeitig  merkte Marc schnell: „Städte sind langweilig. Ich will MENSCHEN fotografieren“.

…und so begann unsere gemeinsame Liebe zur Fotografie, endlich mit professioneller Kameraausrüstung und zusammen auch mit dem Schwerpunkt: LIEBE.

Warum KundK.

KundK. Kater und Katze. 2013. Unser erster gemeinsamer Sommer. Immer begleitet von einem Lied: Bilder mit Katze von Frittenbude. Und immer begleitet von Bilder machen, also umso passender für uns. Seitdem sind wir Kater und Katze. Waehrend Tonis Auslandssemester in London im Herbst 2013 gab es 1000 Bilder, um die Zeit, die wir nicht zusammen sein konnten, zu überbrücken und wenn wir zusammen waren gab es auch 1000 Selfies. Denn Bilder bleiben. 2014 die erste gemeinsame Wohnung. Über unserem Bett die Buchstaben: KundK, aus London mitgebracht. Dann die erste gemeinsame Kamera (s.oben): Noch mehr Bilder mit Katze. 2015 die zweite Kamera: Bilder von Katze und Bilder von Kater. 2016 trafen wir die Entscheidung, die Fotografie auszubauen und es war klar, wie wir heißen: Kater und Katze. Bilder, die bleiben. Für immer. Für uns. Und für euch. ❤ 

Unsere Philosophie.

Bilder, die bleiben. Für immer. Für uns. Und für euch. 

Damit Bilder bleiben, müssen sie vor allem eins sein: ECHT. Sie müssen Geschichten erzählen. Geschichten, die das Leben schreibt. Unkonventionell. Lebensfroh. Persönlich. Deshalb mögen wir kein steifes Posing, keine starren Regeln. Wir wollen Funkeln in den Augen, herzhaftes Lachen, Tanzen im Regen, Wind in den Haaren, "Sich-in-die-Arme-fallen".

Unser Herz schlägt für all das, was authentisch ist. Seid wild und frei und wunderbar!